Wir planen einen braunen Wurf im Herbst 2015 aus der Verpaarung

„Querida von Casa Pannonia“ x „Easy Rider vom Gerretsfeld“

Querida wird voraussichtlich im August 2015 von Rider gedeckt und wenn alles planmässig läuft, erwarten wir reinerbig braune Welpen im Oktober 2015. Ob Querida trächtig ist, wird uns die Ultraschalluntersuchung im September verraten. 
Abgabetermin der Welpen an die zukünftigen Welpenbesitzer kann nach 8 Wochen erfolgen.
 Bitte beachten Sie, dass es naturgemäß zu Verschiebungen nach vorne oder auch hinten kommen kann. Wir werden Sie selbstverständlich über den aktuellen Stand unter „News“ informieren.

Cw

Einzelheiten zu „Querida von Casa Pannonia“ finden sie hier

Details zu „Easy Rider vom Gerretsfeld“ finden sie hier

„Easy Rider vom Gerretsfeld“, gew. am 26.10.2012

Abstammung:  Wylanbriar Maybe Tomorrow x Sky vom Gerretsfeld

DRC-L 1217584, Zuchtzulassung vom 15.11.2014
HD/ED: A1 beidseitig, ED: 0 beidseitig,
Augen: PRA frei, RD frei, HC frei (11.11.2013)
Gebiss: Schere komplett
Fellfarbe: chocolate, Genotyp bbEE, trägt kein Gelb
prcd-PRA: frei
CNM: frei
EIC: frei
SD2: frei
HNPK: frei

Formwert: Vorzüglich ohne Auflagen
Prüfungen: Wesenstest, APD A, JP/R, div. Workingtests(A/F)

Wesenstestbeurteilung:
Temperament, Bewegungs- und Spieltrieb:
Der 1jährige Labrador zeigt Temperament, Bewegungs- und Spielverhalten bei allem, was von Herrchen ausgeht.
Ausdauer, Unerschrockenheit, Härte, Aufmerksamkeit:
Ausgeprägt sind Ausdauer und Unerschrockenheit. Seine Aufmerksamkeit gilt hauptsächlich Herrchen, aber die Umwelt hat er dabei immer mit im Blick.
Beute- und Bringtrieb, Spür- und Stöbertrieb:
Er apportiert begeistert, zeigt ausgeprägt Beute- und Trageverhalten und trägt freudig zu. Spürverhalten ist gut erkennbar.
Unterordnung und Bindung:
Er zeigt eine enge und vertrauensvolle Bindung, wie auch eine hohe Unterordnungsbereitschaft. Dabei ist er fröhlich und frei.
Sicherheit gegenüber Menschen, Kreisprobe, Rückenlage:
Menschen gegenüber ist er sicher, lässt sich kurz zum Spiel animieren. Die einengenden Situationen belasten ihn in keinster Weise.
Sicherheit gegenüber optischen und akustischen Reizen:
Den Parcours durchläuft er sicher, interessiert und selbständig. Beim Pferd braucht er kurz, um es anzunehmen.
Schussfestigkeit:
Er ist schussfest.
Bemerkungen:
Ein temperamentvoller, fröhlicher Rüde mit eingem Führerbezug, der den Test sicher durchläuft.
Richter: Lamm

Rider wurde von M. u. T. Dammer im Kennel „vom Gerretsfeld“ http://www.vom-gerretsfeld.de/ gezüchtet und lebt bei seinem Besitzer Jörg Brach in dessen Kennel „Gundogs Choice“ http://www.gundog.de/kennel-gundog-s-choice/unsere-hunde/easy-rider/

Mit Rider sind wir sicher, den idealen Deckrüden für unseren dritten Wurf mit Querida gewählt zu haben. Auf Rider wurden wir bereits im Jahr 2013 – einige Monate nach seiner Geburt – aufmerksam. Auf der Suche nach einem geeigneten Deckpartner für unser Zuchtvorhaben stießen wir auf Riders Vater Wylanbriar Maybe Tomorrow (Tom) von Diana Stevens, der in England steht (Kennel Club, UK). Neben dem Aussehen begeisterte uns vor allem seine Abstammung: Es finden sich hier Field Trial Champions und Field Trial Winner, vor allem auch chocolate Labradors mit schönen Field-Trial-Erfolgen wie F.T.Winner Grangemead Pedro (Z: Dorothy Walls-Duffin) sowie F.T.Winner Pintail Hector of Styleside (Z: Ged Leeson).
Unser England-Plan ließ sich seinerzeit nicht realisieren, wir wussten aber vom E-Wurf des Kennels vom Gerretsfeld (Z: M.u.T. Dammer). Unser Augenmerk fiel auf Rider, der seit Welpenalter bei Jörg Brach, Kennel Gundog´ s Choice lebt und ausgebildet wird. Jörg schätzen wir sehr als erfolgreichen Ausbilder in der jagdlichen Arbeit sowie im Dummy-Bereich. So informierten wir uns stets weiter über Riders Erfolge und fieberten seiner Zuchtzulassung entgegen. Diese erhielt er nun im Nov. 2014 mit hervorragenden Gesundheitsergebnissen und sehr guten Arbeitserfolgen.
Wir sind fest überzeugt, dass gutes Aussehen, Wesen, Führigkeit, Arbeitseifer und Schnelligkeit nicht mit der Farbe eines Hundes zusammen hängt. Maßgeblich für den Erfolg eines Labradors ist die Ausbildung durch einen fähigen Hundeführer, der die Arbeitsanlagen seines Hundes entsprechend fördert.
Wir erwarten uns aus der Verpaarung von Rider und Querida hübsche Welpen mit athletischem Körperbau, großer Arbeitsfreude und Schnelligkeit bei entsprechender Geländehärte.
Die Welpen aus dieser vielversprechenden Verpaarung werden wir nicht als reine Familienhunde abgeben, da wir uns für sie eine retrievergerechte Auslastung im körperlichen und geistigen Bereich wünschen. Diese kann jagdlich oder mit Dummy erfolgen, denkbar wäre auch ein Einsatz z.B. als Such-/Spürhund, Rettungshund u.v.m.

Schon heute freuen wir uns sehr auf die Welpen aus dieser vielversprechenden Verpaarung und danken Riders Besitzerin Jörg und Tina für ihr Vertrauen.

Comments are closed.